Mitglieder

Kerry Jago – Alt, Musikalische Leitung

Harald Maiers – Alt Oscar Verhaar – Alt

Dorothea Jakob – Sopran
Peyee Chen – Sopran

Daniel Thomson – Tenor
Tobias Mäthger – Tenor

Joao Veloso Luis Paixao – Bass
Sebastian Myrus – Bass

Susanne Herre – Theorbe

Kerry Jago:

Kerry JagoKerry Jago wurde in England geboren und wuchs in Neuseeland auf. Dort studierte er an der Victoria University of Wellington Komposition und Geschichte. Von 2001 bis 2006 studierte er Orchesterleitung bei Eiji Oue an der Hochschule für Musik und Theater Hannover, wo er auch von Prof. Frank Märkel entscheidende musikalische Einsichten durch ein Privatstudium in Musiktheorie bekam.

Neben den Meistern der Wiener Klassik gilt sein besonderes Interesse der Musik des finnischen Komponisten Jean Sibelius, insbesondere dessen Sinfonien, die trotz der Popularität anderer seiner Werke zumindest in Europa zu Unrecht weitgehend unbekannt geblieben sind. Außerdem beschäftigt er sich als ehemaliger Kompositionsstudent gerne mit neuer Musik, indem er viele Werke zeitgenössischer Komponisten dirigiert, darunter einige Uraufführungen.

2007 nahm er dazu ein Gesangsstudium bei Michael Chance und Maria Acda am Koninklijk Conservatorium Den Haag auf, das er im Sommer 2011 abschloss. Mit dem Singen kam auch das Interesse an der alten Musik, mit der er sich seitdem intensiv auseinandersetzt.

Er tritt regelmäßig als Solosänger auf und hat in Ensembles wie dem Kammerchor Stuttgart und dem Vocalensemble Rastatt mitgewirkt. Chorleitungsmeisterkurse absolvierte er u.a. bei Harald Jers und Jan Schumacher.

Seit 2012 ist Kerry Jago Leiter der Overbacher Singschule und Dirigent des Overbacher Kammerchores.

Dorothea Jakob:

Dorothea Jakob
Dorothea Jakob studierte an der Hochschule "Carl Maria von Weber" Dresden Gesang bei Prof. Ilse Hahn und spezialisierte sich während ihres Studiums auf Liedinterpretation bei Olaf Bär. Gleichzeitig begann sie im Nebenfach ein Dirigierstudium bei Prof. Hans-Christoph Rademann, das sie dann am Koninklijk Conservatorium Den Haag bei Jos van Veldhoven fortsetzte. Als Sängerin musizierte sie bereits mitprofessionellen Chören und Ensembles wie dem Nederlands Kamerkoor, dem Niederländischen Rundfunkchor, dem Huelgas Ensemble, Schola Heidelberg, Kammerchor Stuttgart, Chorwerk Ruhr und dem Dresdner Kammerchor. Seit 2004 gibt sie Liederabende mit wechselnden Duopartnern in Deutschland, Belgien und den Niederlanden und übernahm die Sopranpartie bei zahlreichen Oratorien von Bach, Händel, Mendelssohn, Fauré, Saint-Saens, Rossini etc. Seit April letzten Jahres leitet sie den Kirchenchor St. Cäcilia Bornheim-Dersdorf und die Chorgemeinschaft St. Georg Neunkirchen-Seelscheid. Derzeit absolviert sie ein Masterstudium im Fach Chorleitung bei Prof. Anders Eby an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf.

Susanne Herre:

Susanne Herre
by Horst Helmut Schmeck
Susanne Herre, geboren in Erfurt, erlernte zunächst das Instrument Mandoline, mit dem sie schon früh bei nationalen und später auch internationalen Wettbewerben erfolgreich war. Während ihres Mandolinenstudiums an der Musikhochschule Köln konnte sie wertvolle Erfahrungen sammeln, u.a. durch die Mitwirkung an der Lucerne Festival Academy (Leitung Pierre Boulez) und an Europa-Tourneen des European Union Youth Orchestra. Zur selben Zeit intensivierte sich ihr Interesse für die historisch informierte Aufführungspraxis, sodass sie anschließend ein Studium in den Hauptfächern Viola da gamba bei Rainer Zipperling sowie Laute und Kammermusik bei Konrad Junghänel an der Musikhochschule Köln aufnahm. Nach einem weiteren Studienjahr in Villeurbanne/Lyon bei Emmanuelle Guigues (Viola da gamba) studiert sie derzeit am Koninklijk Conservatorium in Den Haag bei Mieneke van der Velden und Philippe Pierlot (Viola da gamba) sowie Mike Fentross und Joachim Held (Theorbe). Neben einer regelmäßigen Konzerttätigkeit auf Gambe und Theorbe widmet sie sich u.a. der Recherche im Bereich historische Mandolinen.